jclouds und Libcloud decken nun auch CloudSigma ab

Zürich, Mittwoch 26. Januar 2011

CloudSigma AG, der in der Schweiz ansässige öffentliche Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Provider, gab heute seine Aufnahme in die Interoperabilitätsstandards von jclouds und Libcloud bekannt. Die Kunden von CloudSigma können nun eine Cloud-Infrastruktur auf Grundlage beider Standards erstellen und sie nahtlos über mehrere Clouds hinweg anwenden, darunter CloudSigma, Amazon Web Services, Rackspace, GoGrid und viele andere.

Geschäftsführer Patrick Baillie sagte dazu: “Einer der Hauptgrundsätze unseres Ansatzes war schon immer die Einlösung des Versprechens von offenem Computing in der Cloud. In unseren Augen ist IaaS um ein Utility-Delivery-Modell herum entwickelt worden; ein grundlegender Aspekt ist dabei die Kundenmobilität und Interoperabilität. Unsere Aufnahme in die Plattformen von jclouds und Libcloud ist Teil unseres allgemeinen Engagements und unserer Strategie, die Reibungen zwischen öffentlichen IaaS-Clouds zu reduzieren.”

Die rasche Entwicklung des Cloud Computings in den letzten Jahren hat zu einer Divergenz unter den Anbietern geführt, die allesamt ihre eigene Version des IaaS anbieten. Ein von potentiellen Nutzern des Cloud Computings wahrgenommenes, nicht zu unterschätzendes Problem ist die Anbieterabhängigkeit. CloudSigma hat ein einzigartiges FTP-Gateway geschaffen, das eine vollständige Portierbarkeit der Daten ermöglicht. Die Einbindung in die Standards von jclouds und Libcloud zielt nun auf die Aspekte der Cloud-Architektur und der API bei einer möglichen Anbieterabhängigkeit ab.

jclouds und Libcloud setzen Standards für IaaS

Sowohl jclouds als auch Libcloud haben unter den führenden Anbietern im Bereich IaaS deutlich an Zugkraft gewonnen. Die Möglichkeit für den Kunden, mehrere proprietäre Clouds über ein einziges Interface zu verwalten, hat sich als sehr attraktiv erwiesen. Die Entwicklung einer flexibel über eine Vielzahl verschiedener Clouds hinweg anwendbarer Software erhält die Flexibilität des Kunden und die Unabhängigkeit vom Anbieter.

jclouds zum Beispiel ermöglicht den Nutzern die Steuerung mehrerer Clouds über ein gemeinsames Interface sowie über Hooks, um CloudSigma-spezifische Befehle auszuführen, wenn der Kunde sie benötigt. Zwar ist jclouds eine Bibliothek, es gibt jedoch Befehlszeilentools, die jclouds verwenden. So ist es zum Beispiel möglich, Cluster wie etwa für Hadoop mit Whirr zu erstellen oder kundenspezifische Umgebungen mit Pallet zu entwerfen und zu verwalten. jclouds ist ein sehr umfassender und übergreifender Standard.

Standards mit Innovation kombinieren

Als Unternehmen hat sich CloudSigma der Verbindung von Innovation mit übergreifenden Standards verschrieben. Auch wenn sich diese Ziele auszuschließen scheinen, will CloudSigma sie durch die Kombination von Kompatibilität, plattformübergreifenden Standards und neuen, innovativen, CloudSigma-spezifischen Opt-In-Möglichkeiten zusammenführen.

Geschäftsführer Patrick Baillie sagte weiter: “Die Standards spielen beim Vorantreiben der Cloud-Nutzung eine wichtige Rolle. Die Kunden müssen die Möglichkeit haben, reibungslos zwischen den Anbietern wechseln zu können. Allerdings können Standards zur Versteifung auf veraltete Arbeitsweisen führen und dadurch Innovationen einschränken. Deshalb sind wir so erfreut über die Zusammenarbeit mit jclouds und Libcloud. Mit jclouds zum Beispiel können die Kunden standardisierte und innovative Funktionen unserer Cloud über das gleiche plattformübergreifende Interface nutzen.”

Weitere Informationen

jclouds: http://www.jclouds.org
jclouds CloudSigma Kurzanleitung: Sehen Sie hier.
Libcloud: http://incubator.apache.org/libcloud/
Twitter: http://www.twitter.com/CloudSigma
Facebook: Mitreden!

Über jclouds

jclouds ist ein OSS-Java-Framework, das Cloud Enablement und die Integration der Clouds untereinander bietet. jclouds nutzt einen API-Ansatz, um Tools/Services über ein REST-basiertes Modell zu verbinden. jclouds unterstützt Tools und Services bei der Anknüpfung an Cloud Services mithilfe eines konstanten Integrationsmusters und einer Konfiguration mit anpassbaren Bibliotheksabhängigkeiten.

Über Libcloud

Libcloud ist eine Client-Bibliothek, die eine Interaktion mit gefragten Cloud-Server-Providern ermöglicht. Es wurde erstellt, um Entwicklern die Erschaffung von Produkten, die zwischen all den von Libcloud unterstützten Services agieren, zu erleichtern. Ursprünglich wurde Libcloud von Cloudkick entwickelt, ist aber mittlerweile zu einem unabhängigen, freien Software-Projekt unter Lizenz von Apache License (2.0) herangewachsen.

Über CloudSigma AG

Die CloudSigma AG mit Hauptsitz in Zürich, Schweiz, bietet eine reine Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Plattform für flexibles Cloud-Computing, das höchsten Sicherheitsansprüchen gerecht wird. Unsere innovative Web-Konsole und die API-Schnittstelle wurden entwickelt, um Cloud-Computing und Cloud-Hosting zur Selbstverständlichkeit zu machen. Wir bieten eine immer verfügbare, redundante Infrastruktur auf der Grundlage einer großzügigen Service-Level-Vereinbarung, die sowohl Verfügbarkeit als auch Leistung garantiert.

Premium WordPress Themes Download
Free Download WordPress Themes
Download Premium WordPress Themes Free
Premium WordPress Themes Download
online free course
download samsung firmware
Free Download WordPress Themes
ZG93bmxvYWQgbHluZGEgY291cnNlIGZyZWU=

This post is also available in: Englisch, Bulgarisch